HELIWELT.DE
HELIWELT.DE
Forum | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ | Eventkalender | Linkliste | Heliwelt Chat | Portal
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?


 Alle Foren
 Elektronik
 LIPO - Zellen und Ladetechnik
 LiPo bläht sich auf
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

gallows
neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt am: 13.03.2005 :  17:37:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
habe seit kurzem einen Cougar 35 mit 11,1V LiPo. Ich habe den LiPo ca. 10 min. an das mitgelieferte Ladegerät angeschlossen und gemerkt das sich der Akku etwas aufgebläht hat. Er ist aber höchstens handwarm geworden. Natürlich habe ich Ihn sofort wieder ausgesteckt und die Nacht abgewartet. Am nächsten Tag habe ich das gleiche nochmal probiert. Akku angeschlossen und nach 10 min. nachgeschaut. Er war wieder handwarm und leicht aufgebläht.
Ist das normal - oder kann mir das Ding um die Ohren fliegen?

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2005 :  18:31:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, ich habe auch den Cougar in der Li-Po Ausführung. Mein Akku wird erst lauwarm und nach ca. ner Stunde wieder kühler. Der bläht sich aber nicht auf dabei! Wie sieht denn dein Lader aus? Meiner hat ne Rote und Grüne LED, 15V bei 800mA. Wenn der Ladestrom runtergeht, dann leutet die Rote LED bei mir.

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

EyeInTheSky
Mitglied

Deutschland
1190 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2005 :  18:35:20 Uhr  Profil anzeigen  Sende EyeInTheSky eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo,

wenn sich der Lipo sichtbar aufbläht darf er nicht mehr benutzt oder geladen werden, sonst besteht Explosionsgefahr ! Beim Lipo gilt immer der Faktor Vorsicht. Bestehen Zweifel an der Funktion, sofort außer Betrieb nehmen.

Gruss

Stefan

Zoom 400, Brushless Lipo :-)
Eco 8 Brushless, 10 Zellen :-)
Robbe EOLO, Brushless, 3s2p 5000mAh Lipo :-)

wenns Frühling wird, soll ein 50er Raptor folgen ...
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2005 :  19:06:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: EyeInTheSky

Hallo,

wenn sich der Lipo sichtbar aufbläht darf er nicht mehr benutzt oder geladen werden, sonst besteht Explosionsgefahr ! Beim Lipo gilt immer der Faktor Vorsicht. Bestehen Zweifel an der Funktion, sofort außer Betrieb nehmen.

Gruss

Stefan

Zoom 400, Brushless Lipo :-)
Eco 8 Brushless, 10 Zellen :-)
Robbe EOLO, Brushless, 3s2p 5000mAh Lipo :-)

wenns Frühling wird, soll ein 50er Raptor folgen ...



Hallo Stefan, was meinst du denn zum Thema Ladegerät? Kann es sein, dass Walkera zum Li-Po Akku einfach ein normales Ladegerät mit Endabschaltung liefert?

Gruß,
Marcel

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2005 :  20:16:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Frage hat sich schon erledigt. S.U.

http://www.heliwelt.de/forumheliwelt2003/topic.asp?TOPIC_ID=2926&whichpage=6

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

EyeInTheSky
Mitglied

Deutschland
1190 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2005 :  20:44:43 Uhr  Profil anzeigen  Sende EyeInTheSky eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich kann leider nicht beurteilen, welches Ladegerät da mit ausgeliefert wird. Unbedingt darauf achten, daß das Ladegerät AUSDRÜCKLICH auch für Lipos geeignet ist. Mit einem anderen Ladegerät darf ein Lipo auf keinen Fall geladen werden. Das Abschaltprinzip ist ein völlig anderes und muß gegenüber einem NiCd oder NiMh Akku äußerst präzise sein muß.
Wenn da ein falsches Ladegerät ausgeliefert wird, darf dieses nicht benutzt werden. Es besteht Explosionsgefahr !
Unbedingt dringend reklamieren.

Gruss

Stefan

Zoom 400, Brushless Lipo :-)
Eco 8 Brushless, 10 Zellen :-)
Robbe EOLO, Brushless, 3s2p 5000mAh Lipo :-)

wenns Frühling wird, soll ein 50er Raptor folgen ...
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2005 :  21:01:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da ich langsam vom Reklamieren die Nase voll habe, hab ich mir gerade nen Li-Po Lader von Graupner bestellt. Liegt mit Porto bei 24Euro, kann man an ne Autobatterie oder an ein 12V Netzteil anschließen. Damit bin ich dann auf der sicheren Seite!

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

gallows
neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  07:59:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auf dem Ladegerät steht 15V/800mAh; ich hab das mal gemessen - Spannung ist etwas über 18V und der Ladestrom ist 1,6A; wieso schreiben die dann überhaupt was drauf wenns sowieso nicht stimmt!

Naja ich werd mir wohl oder übel doch mal einen anständigen LiPo Lader kaufen müssen.
Habt Ihr da irgendwelche empfehlungen für den kleinen Geldbeutel?

Gruß

Stefan
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  09:23:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: gallows

Auf dem Ladegerät steht 15V/800mAh; ich hab das mal gemessen - Spannung ist etwas über 18V und der Ladestrom ist 1,6A; wieso schreiben die dann überhaupt was drauf wenns sowieso nicht stimmt!

Naja ich werd mir wohl oder übel doch mal einen anständigen LiPo Lader kaufen müssen.
Habt Ihr da irgendwelche empfehlungen für den kleinen Geldbeutel?

Gruß

Stefan



Die Spannung, die du da mißt, ist die Leerlaufspannung (sprich ohne Last). Die bricht, wenn der Akku angeschlossen ist, auf 15V zusammen. Wie hast du denn den Strom gemessen? Du mußt hierfür dein Amperemeter in Reihe zwischen Akku und Lader schalten!!!! Sonst mißt du den Kurzschlussstrom des Ladegerätes und der kann schon bei 1,5 - 2A liegen!! Was hälst du denn von meiner Theorie mit dem integrierten Laderegler im Akku? Der Lädt ja über ne dritte Leitung (Weiß) und die abgegriffene Spannung läuft über Rot und Schwarz. Wenn mal einer Spaß hat, kann er ja mal nachgucken! Ich hab leider keinen Schrumpfschlauch da, sonst würde ich mal den Schrumpfschlauch vom Akku entfernen und mit die Sache mal angucken...

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  09:25:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Achso, noch was zum Thema Lader. Ich hab mir für 24Euro (mit Porto) den Li-Po Charger 4 von Graupner bestellt. Der lädt bis zu 4 Zellen in Reihe!

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  18:51:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, habe meinen Li-Po gerade mit dem Standardlader aufgeladen. Der Akku hat sich nicht aufgebläht! Die erste halbe Stunde hat der Lader langsam geladen (Akku hatte Zimmertemperatur), danach gab der Lader Gas. Akku wurde Handwarm und der Lader jetzt auch! Nach 1,5Stunde wurde der Akku Lauwarm und beim Lader leutete die Rote LED immer heller! Mein "Verdacht" scheint sich also bestätigt zu haben, im Akku ist ein Laderegler integriert! Der Lader dient nur als "Netzteil"! Nach 2,5Stunde hab ich den Akku vom Lader getrennt.

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

gallows
neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  19:12:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: HubiFan

Hallo, habe meinen Li-Po gerade mit dem Standardlader aufgeladen. Der Akku hat sich nicht aufgebläht! Die erste halbe Stunde hat der Lader langsam geladen (Akku hatte Zimmertemperatur), danach gab der Lader Gas. Akku wurde Handwarm und der Lader jetzt auch! Nach 1,5Stunde wurde der Akku Lauwarm und beim Lader leutete die Rote LED immer heller! Mein "Verdacht" scheint sich also bestätigt zu haben, im Akku ist ein Laderegler integriert! Der Lader dient nur als "Netzteil"! Nach 2,5Stunde hab ich den Akku vom Lader getrennt.

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern



Aha,

so läuft der Hase; ich habe den Originalstecker entfernt und einen MPX hochstrom Stecker an rot/schwarz angebracht.
ich muß mir da wohl was anderes einfallen lassen, aber vielen Dank für den Tip.

Bearbeitet von: gallows am: 14.03.2005 19:13:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  19:26:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hast mir aber nen ganz schönen Schrecken eingejagt! Hab mir sofort nen Li-Po Lader gekauft, den ich wohl erstmal nicht brauchen werde. Der Akku mißt übrigens nach dem Ladevorgang 12,4V. Maximal sind 12,7V erlaubt. Paßt also! Schließ doch deinen Hochstromstecker übers Weiße Kabel an?! Dann lädt der Lader auch wieder vernünftig.

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

gallows
neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  19:46:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: HubiFan

Hast mir aber nen ganz schönen Schrecken eingejagt! Hab mir sofort nen Li-Po Lader gekauft, den ich wohl erstmal nicht brauchen werde. Der Akku mißt übrigens nach dem Ladevorgang 12,4V. Maximal sind 12,7V erlaubt. Paßt also! Schließ doch deinen Hochstromstecker übers Weiße Kabel an?! Dann lädt der Lader auch wieder vernünftig.

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern



Hi,
hab mir gerade den Originalstecker zusätzlich mit hingelötet; (auf weis und schwarz) ich hoffe mal es funzt noch alles.
Zum Anfang der Seite

HubiFan
Mitglied

Deutschland
671 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  20:26:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich drück dir mal die Daumen, dass dein Li-Po nicht zuviel Schaden genommen hat. Warscheinlich wirst du aber nicht mehr die volle Kapazität erreichen. Kannst uns ja mal auf dem laufenden halten.

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern
Zum Anfang der Seite

gallows
neues Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2005 :  20:39:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: HubiFan

Ich drück dir mal die Daumen, dass dein Li-Po nicht zuviel Schaden genommen hat. Warscheinlich wirst du aber nicht mehr die volle Kapazität erreichen. Kannst uns ja mal auf dem laufenden halten.

Dragonfly 4 Standardversion
Thunderbird II Jet Ranger Umbau
Cougar35 Li-Po Version mit T-Rex Rotorblättern



Danke, aber ich habe sowieso die Befürchtung(schwarzseher) das ich den kleinen beim ersten Flug zerlegen werde
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
HELIWELT.DE © Heliwelt.de mit Unterst?tzung von ZEKON Datenbankl?sungen Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,19 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000